Freie Wähler in der Region Stuttgart

News der Freien Wähler in der Region Stuttgart

19. Dezember 2018

die Freie Wähler Fraktion Filderstadt hält die Argumentation der Deutschen Bahn im Blick auf die geplante Sperrung der S 2-Verbindung während der geplanten Baumaßnahmen für abenteuerlich und unerträglich. Auch die Ankündigung eines Schienenersatzverkehrs während eines langen Zeitraums halten wir weder für zielführend noch für hinreichend. Die Ankündigung der Deutschen Bahn beschädigt nachhaltig den Ruf des Öffentlichen Nahverkehrs und konterkariert alle Bemühungen, Menschen zum Umstieg vom Individualverkehr auf den Öffentlichen Nahverkehr zu bewegen, was ein wichtiges Anliegen der Freie Wähler Fraktion ist. Wir fordern die Bundes- und Landtagsabgeordneten auf, bei der Deutschen Bahn nachhaltig darauf zu drängen, dass der Schienenverkehr während der Bauphase möglichst gut und dauerhaft erhalten werden kann. Wir sehen hier die Deutsche Bahn als Schienenmonopolist in der Pflicht ... 
Zum Artikel

19
Dez 2018

Entsetzen über eventuellen einjährigen S-Bahn-Stopp S2 nach Filderstadt wegen Baumaßnahmen. Pressemeldung der Freien Wähler Filderstadt:

die Freie Wähler Fraktion Filderstadt hält die Argumentation der Deutschen Bahn im Blick auf die geplante Sperrung der S 2-Verbindung während der geplanten Baumaßnahmen für abenteuerlich und unerträglich. Auch die Ankündigung eines Schienenersatzverkehrs während eines langen Zeitraums halten wir weder für zielführend noch für hinreichend. Die Ankündigung der Deutschen Bahn beschädigt nachhaltig den Ruf des Öffentlichen Nahverkehrs und konterkariert alle Bemühungen, Menschen zum Umstieg vom Individualverkehr auf den Öffentlichen Nahverkehr zu bewegen, was ein wichtiges Anliegen der Freie Wähler Fraktion ist. Wir fordern die Bundes- und Landtagsabgeordneten auf, bei der Deutschen Bahn nachhaltig darauf zu drängen, dass der Schienenverkehr während der Bauphase möglichst gut und dauerhaft erhalten werden kann. Wir sehen hier die Deutsche Bahn als Schienenmonopolist in der Pflicht ... 
Zum Artikel

19. Dezember 2018

Der Ortsverband der Freien Wähler Vaihingen an der Enz wünscht Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Adventszeit und fröhliche Weihnachten. Wir bedanken uns für ein ereignisreiches kommunalpolitisches Jahr und alle Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge die uns erreicht haben. Ihre Freien Wähler Vaihingen/Enz ... 
Zum Artikel

19
Dez 2018

Frohe Weihnachten!

Der Ortsverband der Freien Wähler Vaihingen an der Enz wünscht Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Adventszeit und fröhliche Weihnachten. Wir bedanken uns für ein ereignisreiches kommunalpolitisches Jahr und alle Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge die uns erreicht haben. Ihre Freien Wähler Vaihingen/Enz ... 
Zum Artikel

19. Dezember 2018
Liebe Schlierbacher Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Der heilige Abend nahet nun wieder, erleuchtet singen wir frohe Lieder, wir reden von Liebe und Seligkeit, wir schmücken den Baum zur Weihnachtszeit. Doch all überall seh’ ich Menschen stehen, die achtlos am Christbaum vorübergehen. Sie hören es kaum, sie glauben es nicht, was der Engel der Weihnacht zu ihnen spricht. Doch lauscht man ihm still, dann wird offenbar, was am heiligen Abend im Jahr Null geschah. I.Kunath Mit diesen Worten grüßen Sie die Schlierbacher FUW-Gemeinderäte und wünschen ein frohes Weihnachtsfest! Wir bedanken uns bei Herrn Bürgermeister Krötz, den Mitarbeitern der Verwaltung, Bauhof, Kindergärten und Schule, sowie den Gemeinderäten der CDU für das konstruktive Miteinander und die gute Zusammenarbeit im Rahmen unserer Gemeinderatstätigkeit. Weiter bedanken wir uns bei allen ehrenamtlichen ... 
Zum Artikel

Liebe Schlierbacher Mitbürgerinnen und Mitbürger,
19
Dez 2018

Liebe Schlierbacher Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Der heilige Abend nahet nun wieder, erleuchtet singen wir frohe Lieder, wir reden von Liebe und Seligkeit, wir schmücken den Baum zur Weihnachtszeit. Doch all überall seh’ ich Menschen stehen, die achtlos am Christbaum vorübergehen. Sie hören es kaum, sie glauben es nicht, was der Engel der Weihnacht zu ihnen spricht. Doch lauscht man ihm still, dann wird offenbar, was am heiligen Abend im Jahr Null geschah. I.Kunath Mit diesen Worten grüßen Sie die Schlierbacher FUW-Gemeinderäte und wünschen ein frohes Weihnachtsfest! Wir bedanken uns bei Herrn Bürgermeister Krötz, den Mitarbeitern der Verwaltung, Bauhof, Kindergärten und Schule, sowie den Gemeinderäten der CDU für das konstruktive Miteinander und die gute Zusammenarbeit im Rahmen unserer Gemeinderatstätigkeit. Weiter bedanken wir uns bei allen ehrenamtlichen ... 
Zum Artikel

18. Dezember 2018

Wünschewagen Spende 2018 ... 
Zum Artikel

18. Dezember 2018
Rückblick 2018

Liebe Leserinnen und Leser, der Kalender zeigt die letzte Seite, Sie halten das letzte Mitteilungsblatt in Ihren Händen, der Gemeinderat traf sich zu seiner letzten Sitzung, kurz: Weihnachten steht vor der Tür. Es ist also Zeit für einen kurzen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr. Was lief im zu Ende gehenden Jahr, wobei die Zusammenstellung keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt: Verpflichtung von BM Schäfer für weitere 8 Jahre, Fertigstellung des Bahnübergangs Hälde – Schwieberdinger Straße, Bezug des neuen Feuerwehrgerätehauses unter großem Engagement der Kameraden der Feuerwehr, Bezug des KiGa Hälde. Ein kurzer Ausblick auf das Jahr 2019 sei mir auch gestattet: Fertigstellung der Seestraße, Abriss des VOBA-Gebäudes und Neubau von zwei Häusern mit 21 betreuten Wohnungen, VOBA-Filiale und Tagespflegeeinrichtung, ... 
Zum Artikel

Rückblick 2018
18
Dez 2018

Rückblick 2018

Liebe Leserinnen und Leser, der Kalender zeigt die letzte Seite, Sie halten das letzte Mitteilungsblatt in Ihren Händen, der Gemeinderat traf sich zu seiner letzten Sitzung, kurz: Weihnachten steht vor der Tür. Es ist also Zeit für einen kurzen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr. Was lief im zu Ende gehenden Jahr, wobei die Zusammenstellung keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt: Verpflichtung von BM Schäfer für weitere 8 Jahre, Fertigstellung des Bahnübergangs Hälde – Schwieberdinger Straße, Bezug des neuen Feuerwehrgerätehauses unter großem Engagement der Kameraden der Feuerwehr, Bezug des KiGa Hälde. Ein kurzer Ausblick auf das Jahr 2019 sei mir auch gestattet: Fertigstellung der Seestraße, Abriss des VOBA-Gebäudes und Neubau von zwei Häusern mit 21 betreuten Wohnungen, VOBA-Filiale und Tagespflegeeinrichtung, ... 
Zum Artikel

18. Dezember 2018

Die Fraktion der Freien Wähler Köngen möchte sich sehr herzlich bei allen Freunden und Förderern bedanken, die uns Gemeinderätinnen und Gemeinderäten im zu Ende gehenden Jahr mit Rat und Tat zur Seite gestanden sind. Sie waren uns damit stets eine wertvolle Unterstützung und haben uns in unserer Arbeit bestärkt. Wir wünschen allen Köngener Bürgerinnen und Bürgern eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und für das kommende Jahr 2019 viel Erfolg und alles Gute, vor allem Gesundheit. Ihre Freie-Wähler-Fraktion im Gemeinderat Weihnachtliche Stimmung in Köngen ... 
Zum Artikel

18
Dez 2018

Weihnachten und 2019

Die Fraktion der Freien Wähler Köngen möchte sich sehr herzlich bei allen Freunden und Förderern bedanken, die uns Gemeinderätinnen und Gemeinderäten im zu Ende gehenden Jahr mit Rat und Tat zur Seite gestanden sind. Sie waren uns damit stets eine wertvolle Unterstützung und haben uns in unserer Arbeit bestärkt. Wir wünschen allen Köngener Bürgerinnen und Bürgern eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und für das kommende Jahr 2019 viel Erfolg und alles Gute, vor allem Gesundheit. Ihre Freie-Wähler-Fraktion im Gemeinderat Weihnachtliche Stimmung in Köngen ... 
Zum Artikel

18. Dezember 2018

Wir betrachten die Stellenmehrung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit immer noch sehr kritisch. Obwohl wir immer wieder öffentlich – auch von der CDU-Fraktion an den Pranger gestellt und gar als Feinde des BdS bezeichnet werden, halten wir an unserer Linie fest: 80.000 Euro für eine neue Stelle kommt den Mitgliedern des BdS gar nicht zugute. Die meisten Projekte sind davon überhaupt nicht direkt betroffen. Eine ominöse Streichliste, die dem GR denkbar knapp, einen Tag vor der Sitzung vorgelegt wurde, hilft uns nicht weiter. Sie muss mit Zahlen unterfüttert werden bevor man darüber diskutiert. Wir glauben nicht, dass Projekte wie die Weihnachtsbeleuchtung oder ähnliches von der Schaffung einer neuen Stelle abhängig sind. Andere Dinge wie die Vermarktung des Siebenmühlentals oder Open-Air-Kino-Events bringen ... 
Zum Artikel

18
Dez 2018

AG Öffentlichkeitsarbeit in Leinfelden – Echterdingen

Wir betrachten die Stellenmehrung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit immer noch sehr kritisch. Obwohl wir immer wieder öffentlich – auch von der CDU-Fraktion an den Pranger gestellt und gar als Feinde des BdS bezeichnet werden, halten wir an unserer Linie fest: 80.000 Euro für eine neue Stelle kommt den Mitgliedern des BdS gar nicht zugute. Die meisten Projekte sind davon überhaupt nicht direkt betroffen. Eine ominöse Streichliste, die dem GR denkbar knapp, einen Tag vor der Sitzung vorgelegt wurde, hilft uns nicht weiter. Sie muss mit Zahlen unterfüttert werden bevor man darüber diskutiert. Wir glauben nicht, dass Projekte wie die Weihnachtsbeleuchtung oder ähnliches von der Schaffung einer neuen Stelle abhängig sind. Andere Dinge wie die Vermarktung des Siebenmühlentals oder Open-Air-Kino-Events bringen ... 
Zum Artikel

18. Dezember 2018

Eine vorweihnachtliche Freude konnten wir dem ev. Kindergarten in Oberaichen zukommen lassen: eine Spende in Höhe von 500 Euro übergaben wir am 4. Dezember an die Kindergartenleitung und die evangelische Kirchengemeinde. Das Geld wird für die Anschaffung neuer Stühle für die Kleinkinder-Gruppe dringend benötigt und konnte somit gleich sehr gut angelegt werden. Die Freien Wähler e.V. helfen gemäß ihrem Beschluss mit Spenden den konfessionellen Kindergärten in LE. Wir wollen die Arbeit in diesen Einrichtungen weiter fördern und sind für die Entlastung der Stadt durch die Kirchengemeinden sehr dankbar.   Über unsere Spende von 500 € freuen sich (v.l.n.r.): Tina Bühler (Kiga-Leitung), Gilbert Schick (FW-Vereinsvorstand), Annette Hofmann (Kirchenpflegerin) und Pfarrer Eckhard Schärer     (Foto: G.Schick) ... 
Zum Artikel

18
Dez 2018

500 € Spende für evangelischen Kindergarten Oberaichen

Eine vorweihnachtliche Freude konnten wir dem ev. Kindergarten in Oberaichen zukommen lassen: eine Spende in Höhe von 500 Euro übergaben wir am 4. Dezember an die Kindergartenleitung und die evangelische Kirchengemeinde. Das Geld wird für die Anschaffung neuer Stühle für die Kleinkinder-Gruppe dringend benötigt und konnte somit gleich sehr gut angelegt werden. Die Freien Wähler e.V. helfen gemäß ihrem Beschluss mit Spenden den konfessionellen Kindergärten in LE. Wir wollen die Arbeit in diesen Einrichtungen weiter fördern und sind für die Entlastung der Stadt durch die Kirchengemeinden sehr dankbar.   Über unsere Spende von 500 € freuen sich (v.l.n.r.): Tina Bühler (Kiga-Leitung), Gilbert Schick (FW-Vereinsvorstand), Annette Hofmann (Kirchenpflegerin) und Pfarrer Eckhard Schärer     (Foto: G.Schick) ... 
Zum Artikel

17. Dezember 2018
Jahresabschlussrede der stellvertretenden Bürgermeisterin Uta Stachon in der Gemeinderatssitzung am 11. Dezember 2018

Sehr geehrter Herr BM Unger, geschätzte Damen und Herren von der Verwaltung, verehrte Bürger, geschätzte Pressevertreter, liebe Kolleginnen und Kollegen 2018 sind wir bei den Haushaltsplanungen mit der gebotenen Vorsicht angegangen. Priorität hatte der Schuldenabbau und überschaubare aber notwendige Investitionen in die Infrastruktur wie z.B. die Eichendorffstrasse. Dennoch waren Verwaltung und Gemeinderat nicht untätig. Es waren Themen zu bearbeiten, die für die Zukunft angegangen werden mussten. Beim Hochwasserschutz haben wir uns mehrfach mit den eigenen Aufgaben befasst, aber die Aktivitäten der Nachbargemeinden nicht aus dem Auge gelassen. Auch diese haben Auswirkungen auf unsere Gemarkung. Mehrere Beratungen gab es zum Thema Rettungszentrum. Nun ist die Standortentscheidung gefallen und es gilt hier eine gut geplante Umsetzung der gemeindlichen Pflichtaufgabe zu verwirklichen. Weitere ... 
Zum Artikel

Jahresabschlussrede der stellvertretenden Bürgermeisterin Uta Stachon in der Gemeinderatssitzung am 11. Dezember 2018
17
Dez 2018

Jahresabschlussrede der stellvertretenden Bürgermeisterin Uta Stachon in der Gemeinderatssitzung am 11. Dezember 2018

Sehr geehrter Herr BM Unger, geschätzte Damen und Herren von der Verwaltung, verehrte Bürger, geschätzte Pressevertreter, liebe Kolleginnen und Kollegen 2018 sind wir bei den Haushaltsplanungen mit der gebotenen Vorsicht angegangen. Priorität hatte der Schuldenabbau und überschaubare aber notwendige Investitionen in die Infrastruktur wie z.B. die Eichendorffstrasse. Dennoch waren Verwaltung und Gemeinderat nicht untätig. Es waren Themen zu bearbeiten, die für die Zukunft angegangen werden mussten. Beim Hochwasserschutz haben wir uns mehrfach mit den eigenen Aufgaben befasst, aber die Aktivitäten der Nachbargemeinden nicht aus dem Auge gelassen. Auch diese haben Auswirkungen auf unsere Gemarkung. Mehrere Beratungen gab es zum Thema Rettungszentrum. Nun ist die Standortentscheidung gefallen und es gilt hier eine gut geplante Umsetzung der gemeindlichen Pflichtaufgabe zu verwirklichen. Weitere ... 
Zum Artikel

17. Dezember 2018
Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2019

Wolfgang Maier – 12.12.2018, Vorlage 114/2018/2 Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2019, Investitionsprogramm und Mittelfristige Finanzplanung sowie Wirtschaftspläne 2019 der Eigenbetriebe, Anträge und Anregungen des Gemeinderats Heute geht es um die Behandlung der Anträge und Anregungen aus der Generaldebatte zum Haushaltsplan 2019. Wir wollen heute nochmals darauf hinweisen, dass unsere Verkehrsinfrastruktur und unsere Kinder- und Bildungseinrichtungen am Limit oder gar überlastet sind. Die langfristigen Auswirkungen etwa der von der Verwaltung vorgeschlagenen Dimensionierung des Entwicklungsbereichs „Nellingen-West“ machen uns Sorgen. Bis heute fehlt eine Analyse der Wirkungen weiterer Einwohnerzuwächse. Eine Stadt ist nie fertig, weshalb natürlich keine starren Obergrenzen formuliert werden können. Wir wollen uns aber nicht vorwerfen lassen, keine Zukunftskonzepte zu haben angesichts der Folgewirkungen von steigenden Einwohnerzahlen für die Infrastruktur  bei weitgehend ... 
Zum Artikel

Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2019
17
Dez 2018

Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2019

Wolfgang Maier – 12.12.2018, Vorlage 114/2018/2 Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2019, Investitionsprogramm und Mittelfristige Finanzplanung sowie Wirtschaftspläne 2019 der Eigenbetriebe, Anträge und Anregungen des Gemeinderats Heute geht es um die Behandlung der Anträge und Anregungen aus der Generaldebatte zum Haushaltsplan 2019. Wir wollen heute nochmals darauf hinweisen, dass unsere Verkehrsinfrastruktur und unsere Kinder- und Bildungseinrichtungen am Limit oder gar überlastet sind. Die langfristigen Auswirkungen etwa der von der Verwaltung vorgeschlagenen Dimensionierung des Entwicklungsbereichs „Nellingen-West“ machen uns Sorgen. Bis heute fehlt eine Analyse der Wirkungen weiterer Einwohnerzuwächse. Eine Stadt ist nie fertig, weshalb natürlich keine starren Obergrenzen formuliert werden können. Wir wollen uns aber nicht vorwerfen lassen, keine Zukunftskonzepte zu haben angesichts der Folgewirkungen von steigenden Einwohnerzahlen für die Infrastruktur  bei weitgehend ... 
Zum Artikel