Freie Wähler in der Region Stuttgart

News der Freien Wähler in der Region Stuttgart

16. September 2019

Einen beeindruckenderen Rahmen für die Verkündung des Wahlergebnisses konnte es nicht geben: Ein strahlend schöner Spätsommerabend und die wunderschöne Platzanlage vor dem Neuhausener Rathaus. Herzlicher Beifall, als der stellvertretende Bürgermeister Eckhard Römer das Wahlergebnis bekanntgab und Bürgermeister Ingo Hacker und seiner Frau Petra mit Blumen gratulierte. 78 % sind ein klarer Vertrauensbeweis. Ein kleiner Wermutstropfen, einem allgemeinen Trend folgend, die etwas niedrige Wahlbeteiligung. Das aber konnte die Freude über den Wählerauftrag für eine 4. Wahlperiode nicht trüben. Ingo Hacker ist kein Freund langatmiger Ausführungen. Dementsprechend fiel sein herzliches Dankeschön an seine Wählerinnen und Wähler kurz und prägnant aus. „Ich freue mich über jede Stimme, die ich bekommen habe. Es gehört zum Wesen der Kommunalpolitik, dass es widerstreitende Meinungen gibt, damit ... 
Zum Artikel

16
Sep 2019

78 % – klares Votum für Bürgermeister Ingo Hacker

Einen beeindruckenderen Rahmen für die Verkündung des Wahlergebnisses konnte es nicht geben: Ein strahlend schöner Spätsommerabend und die wunderschöne Platzanlage vor dem Neuhausener Rathaus. Herzlicher Beifall, als der stellvertretende Bürgermeister Eckhard Römer das Wahlergebnis bekanntgab und Bürgermeister Ingo Hacker und seiner Frau Petra mit Blumen gratulierte. 78 % sind ein klarer Vertrauensbeweis. Ein kleiner Wermutstropfen, einem allgemeinen Trend folgend, die etwas niedrige Wahlbeteiligung. Das aber konnte die Freude über den Wählerauftrag für eine 4. Wahlperiode nicht trüben. Ingo Hacker ist kein Freund langatmiger Ausführungen. Dementsprechend fiel sein herzliches Dankeschön an seine Wählerinnen und Wähler kurz und prägnant aus. „Ich freue mich über jede Stimme, die ich bekommen habe. Es gehört zum Wesen der Kommunalpolitik, dass es widerstreitende Meinungen gibt, damit ... 
Zum Artikel

15. September 2019
Einladung zum Ausflug in den „Kultur-Besen“ Krug in Stgt.-Feuerbach

Liebe Mitglieder und Freunde der Freien Wähler, liebe Kandidatinnen und Kandidaten des Freie Wähler Stadtverband Ditzingen e.V., hiermit laden wir Sie herzlich ein zu unserem Besenwirtschaftbesuch am Freitag, den 18. Oktober 2019 um 19.30 Uhr in der Besenwirtschaft Krug in 70469 Stuttgart-Feuerbach, Wildensteinstr. 24. Wir fahren in diesem Jahr mit Privat-PKW’s. Mitfahrgelegenheiten sind vorhanden. Der Eintritt beträgt 7,– € pro Person. Essen und Getränke bezahlt jeder selbst. Programm Sabine Essinger – schwäbisches Kabarett (bissig – schwarzhumorig – ironisch) XANG – sieben tolle Sänger, a-capella Eigene deutsche Kreationen, Pop -und Rocksongs, gewiefte Choreographie (Michael Jackson, Beach Boys, Elvis Presley, Tom Jones, Adriano Celentano…) Ironie – Witz und Bühnenchaos. Wir hoffen, dass unser diesjähriger Ausflug Ihr Interesse findet! Dreißig Plätze sind vorab ... 
Zum Artikel

Einladung zum Ausflug in den „Kultur-Besen“ Krug in Stgt.-Feuerbach
15
Sep 2019

Einladung zum Ausflug in den „Kultur-Besen“ Krug in Stgt.-Feuerbach

Liebe Mitglieder und Freunde der Freien Wähler, liebe Kandidatinnen und Kandidaten des Freie Wähler Stadtverband Ditzingen e.V., hiermit laden wir Sie herzlich ein zu unserem Besenwirtschaftbesuch am Freitag, den 18. Oktober 2019 um 19.30 Uhr in der Besenwirtschaft Krug in 70469 Stuttgart-Feuerbach, Wildensteinstr. 24. Wir fahren in diesem Jahr mit Privat-PKW’s. Mitfahrgelegenheiten sind vorhanden. Der Eintritt beträgt 7,– € pro Person. Essen und Getränke bezahlt jeder selbst. Programm Sabine Essinger – schwäbisches Kabarett (bissig – schwarzhumorig – ironisch) XANG – sieben tolle Sänger, a-capella Eigene deutsche Kreationen, Pop -und Rocksongs, gewiefte Choreographie (Michael Jackson, Beach Boys, Elvis Presley, Tom Jones, Adriano Celentano…) Ironie – Witz und Bühnenchaos. Wir hoffen, dass unser diesjähriger Ausflug Ihr Interesse findet! Dreißig Plätze sind vorab ... 
Zum Artikel

14. September 2019

Seit 1839 trieb die Wasserkraft der Rems nicht nur die in der Zwischenzeit nicht mehr in Betrieb befindliche Neckarremser Mühle an, sondern vielen Jahrzehnten treibt sie auch eine Turbine zur Stromerzeugung an. Durchschnittlich erzeugt die Wasserkraftanlage etwa 400.000 Kilowattstunden Strom im Jahr und versorgt damit theoretisch 115 Haushalte mit erneuerbarer Energie. Den Betreiber der Mühle und der Wasserkraftanlage, Herrn Frank Schiedt, haben nun die Konsequenzen des europäischen Rechtes erreicht. Die Europäische Wasserrechtsrahmenrichtlinie schreibt nämlich vor, dass an Wehranlagen – und die braucht man zum Betrieb von Mühle und Turbine – die Durchgängigkeit des Gewässers für Fische in beide Richtungen gegeben sein muss. Also musste der Eigentümer des Kleinkraftwerks 720.000 Euro in eine Fischtreppe investieren. Diese wurde letzte Woche von OB ... 
Zum Artikel

14
Sep 2019

Großinvestition in die Gewässerökologie

Seit 1839 trieb die Wasserkraft der Rems nicht nur die in der Zwischenzeit nicht mehr in Betrieb befindliche Neckarremser Mühle an, sondern vielen Jahrzehnten treibt sie auch eine Turbine zur Stromerzeugung an. Durchschnittlich erzeugt die Wasserkraftanlage etwa 400.000 Kilowattstunden Strom im Jahr und versorgt damit theoretisch 115 Haushalte mit erneuerbarer Energie. Den Betreiber der Mühle und der Wasserkraftanlage, Herrn Frank Schiedt, haben nun die Konsequenzen des europäischen Rechtes erreicht. Die Europäische Wasserrechtsrahmenrichtlinie schreibt nämlich vor, dass an Wehranlagen – und die braucht man zum Betrieb von Mühle und Turbine – die Durchgängigkeit des Gewässers für Fische in beide Richtungen gegeben sein muss. Also musste der Eigentümer des Kleinkraftwerks 720.000 Euro in eine Fischtreppe investieren. Diese wurde letzte Woche von OB ... 
Zum Artikel

13. September 2019

war das Thema einer Infoveranstaltung für die Freien Wähler am 7. September durch den „Darmsheimer Mostprofessor“ Manfred Walz. Bei einer unserer Wahlkampfveranstaltungen kam es zur Diskusion über die fachgerechte Pflanzung und Pflege von Obst- und anderen Bäumen die von der Stadt gepflanzt oder bezuschusst werden. Herr Walz erklärte sich bereit uns darüber zunächst eine kurze theoretische Einführung zu geben. Bei einem anschließenden Rundgang in seinem Garten und auf städtischen Flächen wurden auch Laien die Unterschiede in der fachmännischen Handhabung schnell klar. Pflege ist nicht gleich Pflege. Darüber wurde beim anschließenden Vesper noch intensiv diskutiert. Im Garten von Manfred Walz wachsen sogar Flaschen auf den Bäumen…. ;-) Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Walz für seine kurzweilige und interessantre Führung inclusive ... 
Zum Artikel

13
Sep 2019

Fachgerechte Pflanzung und Pflege von städtischen Bäumen

war das Thema einer Infoveranstaltung für die Freien Wähler am 7. September durch den „Darmsheimer Mostprofessor“ Manfred Walz. Bei einer unserer Wahlkampfveranstaltungen kam es zur Diskusion über die fachgerechte Pflanzung und Pflege von Obst- und anderen Bäumen die von der Stadt gepflanzt oder bezuschusst werden. Herr Walz erklärte sich bereit uns darüber zunächst eine kurze theoretische Einführung zu geben. Bei einem anschließenden Rundgang in seinem Garten und auf städtischen Flächen wurden auch Laien die Unterschiede in der fachmännischen Handhabung schnell klar. Pflege ist nicht gleich Pflege. Darüber wurde beim anschließenden Vesper noch intensiv diskutiert. Im Garten von Manfred Walz wachsen sogar Flaschen auf den Bäumen…. ;-) Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Walz für seine kurzweilige und interessantre Führung inclusive ... 
Zum Artikel

13. September 2019

Mit wichtigen Themen wie Tiefgaragensanierung und Postareal war Robert Klotz – FW-Stadtrat und zweiter Vorsitzender des GHV (Gewerbe- und Handelsvereins) gemeinsm mit Hermann Ayasse (Vorsitzender des GHV) beim Stadtgespräch von Regio-TV in Böblingen in der Motorworld zu Gast. Das Gespräch mit Robert Klotz beginnt ab Minute 6.  Sehen Sie hier den Beitrag vom 2. September 2019 ... 
Zum Artikel

13
Sep 2019

Robert Klotz im Stadtgespräch von Regio TV

Mit wichtigen Themen wie Tiefgaragensanierung und Postareal war Robert Klotz – FW-Stadtrat und zweiter Vorsitzender des GHV (Gewerbe- und Handelsvereins) gemeinsm mit Hermann Ayasse (Vorsitzender des GHV) beim Stadtgespräch von Regio-TV in Böblingen in der Motorworld zu Gast. Das Gespräch mit Robert Klotz beginnt ab Minute 6.  Sehen Sie hier den Beitrag vom 2. September 2019 ... 
Zum Artikel

12. September 2019

In der Sachsenheimer Zeitung vom 11.September 2019 nimmt unser Gemeinderat Ralf Nägele in der Kolumne „Das Wort hat“, Stellung zum Thema „Nachhaltige Zukunft. 2019_09_11_BZ_Ralf_Nägele_Nachaltige_Zukunft ... 
Zum Artikel

12
Sep 2019

Ralf Nägele: Nachhaltige Zukunft

In der Sachsenheimer Zeitung vom 11.September 2019 nimmt unser Gemeinderat Ralf Nägele in der Kolumne „Das Wort hat“, Stellung zum Thema „Nachhaltige Zukunft. 2019_09_11_BZ_Ralf_Nägele_Nachaltige_Zukunft ... 
Zum Artikel

11. September 2019

Ein langjähriger Wunsch von uns Freien Wählern geht in Erfüllung – die gemeindeeigenen Gebäude werden nun gepflegt! In Hemmingen wurden in den letzten Jahren im Auftrag der Gemeinde zahlreiche Gebäude saniert bzw. neu gebaut. Angefangen mit der Gemeinschaftshalle, der Bibliothek, den Sporthallen, der Schule, den Kindergärten und zuletzt der Feuerwehr. Tolle Gebäude, die allerdings auch der Pflege und Unterhaltung bedürfen, und hier hat es unserer Meinung nach in den letzten Jahren gefehlt. Ohne Unterhaltung gibt es schnell Mängel, und wenn diese nicht zeitnah beseitigt werden, dann kann es teuer werden, vor allem wenn es sich um Gewährleistungsmängel handelt, die nicht angezeigt werden, dann müssen wir selbst für die Beseitigung aufkommen. Hierzu kann exemplarisch auf das undichte Schuldach unserer Grundschule hingewiesen werden. ... 
Zum Artikel

11
Sep 2019

Forderung geht in Erfüllung

Ein langjähriger Wunsch von uns Freien Wählern geht in Erfüllung – die gemeindeeigenen Gebäude werden nun gepflegt! In Hemmingen wurden in den letzten Jahren im Auftrag der Gemeinde zahlreiche Gebäude saniert bzw. neu gebaut. Angefangen mit der Gemeinschaftshalle, der Bibliothek, den Sporthallen, der Schule, den Kindergärten und zuletzt der Feuerwehr. Tolle Gebäude, die allerdings auch der Pflege und Unterhaltung bedürfen, und hier hat es unserer Meinung nach in den letzten Jahren gefehlt. Ohne Unterhaltung gibt es schnell Mängel, und wenn diese nicht zeitnah beseitigt werden, dann kann es teuer werden, vor allem wenn es sich um Gewährleistungsmängel handelt, die nicht angezeigt werden, dann müssen wir selbst für die Beseitigung aufkommen. Hierzu kann exemplarisch auf das undichte Schuldach unserer Grundschule hingewiesen werden. ... 
Zum Artikel

11. September 2019

 Das Rätsel der drei Schwäne… Per Flugzeug, Bahn und/oder Bus landeten die 25 Filderstädterinnen und Filderstädter am Dienstagnachmittag in der nordenglischen Partnerstadt Selby und wurden herzlich von ihren Gastfamilien aufgenommen. Am Mittwoch besuchten alle gemeinsam den herrschaftlichen Landsitz Lotherton Hall der Familie Gascoigne, der inzwischen ein Museum ist, in dem auch wechselnde Kunstausstellungen gezeigt werden. Bürgermeister Andreas Koch begrüßte uns alle in der großzügigen Eingangshalle. Das weitläufige, mehrmals angebaute Landhaus wirkte trotz seiner Größe irgendwie auch heimelige: alt, ehrwürdig, und doch gemütlich. 1825 hat die Familie den Landsitz erworben. 1968 haben Sir Alvary und Lady Gascoigne ihren Besitz der Stadt Leeds vermacht. Am Donnerstag verbrachten wir einen Tag in York, mit zwei Führungen und gemeinsamem oder vereinzeltem Schlendern. Die Kathedrale ... 
Zum Artikel

11
Sep 2019

Besuch der Filderstädter in der nordenglischen Partnerstadt Selby:

 Das Rätsel der drei Schwäne… Per Flugzeug, Bahn und/oder Bus landeten die 25 Filderstädterinnen und Filderstädter am Dienstagnachmittag in der nordenglischen Partnerstadt Selby und wurden herzlich von ihren Gastfamilien aufgenommen. Am Mittwoch besuchten alle gemeinsam den herrschaftlichen Landsitz Lotherton Hall der Familie Gascoigne, der inzwischen ein Museum ist, in dem auch wechselnde Kunstausstellungen gezeigt werden. Bürgermeister Andreas Koch begrüßte uns alle in der großzügigen Eingangshalle. Das weitläufige, mehrmals angebaute Landhaus wirkte trotz seiner Größe irgendwie auch heimelige: alt, ehrwürdig, und doch gemütlich. 1825 hat die Familie den Landsitz erworben. 1968 haben Sir Alvary und Lady Gascoigne ihren Besitz der Stadt Leeds vermacht. Am Donnerstag verbrachten wir einen Tag in York, mit zwei Führungen und gemeinsamem oder vereinzeltem Schlendern. Die Kathedrale ... 
Zum Artikel

11. September 2019

Die Sommerferien sind vorbei. Für viele beginnt jetzt sogar ein neuer Lebensabschnitt: sie dürfen in die Schule gehen. Wir von den Freien Wählern wünschen allen einen schönen Schulanfang. Wir wünschen, dass die Lernbegeisterung ungebrochen ist, denn nicht für die Schule lernen wir, sondern für das Leben. Betrachten wir aber wie sich führende Politiker in der ersten Reihe aufführen, dann kann man größte Bedenken haben, was jene in der Schule gelernt, bzw. nicht gelernt haben. Ob das ausschließlich an den Lehrern gelegen hat darf man genauso ausschließen, wie an einer guten Kinderstube. Sehr bedauerlich ist, können doch diese egoistischen, egozentrischen, narzisstischen Charakterzüge das Bild, das der „oberste Souverän“, das sind wir alle, gewinnen muss, negativ auf Sie bzw. auf die Bewertung ... 
Zum Artikel

11
Sep 2019

Für wen lernen wir? Was lernen wir?

Die Sommerferien sind vorbei. Für viele beginnt jetzt sogar ein neuer Lebensabschnitt: sie dürfen in die Schule gehen. Wir von den Freien Wählern wünschen allen einen schönen Schulanfang. Wir wünschen, dass die Lernbegeisterung ungebrochen ist, denn nicht für die Schule lernen wir, sondern für das Leben. Betrachten wir aber wie sich führende Politiker in der ersten Reihe aufführen, dann kann man größte Bedenken haben, was jene in der Schule gelernt, bzw. nicht gelernt haben. Ob das ausschließlich an den Lehrern gelegen hat darf man genauso ausschließen, wie an einer guten Kinderstube. Sehr bedauerlich ist, können doch diese egoistischen, egozentrischen, narzisstischen Charakterzüge das Bild, das der „oberste Souverän“, das sind wir alle, gewinnen muss, negativ auf Sie bzw. auf die Bewertung ... 
Zum Artikel

10. September 2019

Am 26. Mai 2019 wurde der Gemeinderat für die Wahlperiode 2019 bis 2024 gewählt, in einer Sitzung des Gremiums im Juli wurden die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte auf ihr Ehrenamt verpflichtet. Am 13. und 14.09. nun gehen Verwaltungsspitze und Stadträte in Klausur, um sich zu Schwerpunktthemen auszutauschen. Für die acht „Neuen“ im Gremium wird das auch die Gelegenheit sein, sich mit den Verfahrensregeln der Gemeindeordnung näher vertraut zu machen. Am 17. 09. folgen dann die ersten Arbeitssitzungen von Betriebsausschuss und Ausschuss für Umwelt und Technik, am 19.09. wird der Verwaltungsausschuss und am 24.09.19 der Gemeinderat als Vollgremium tagen. Jetzt nach der Sommerpause wird uns eine umfangreiche Tagesordnung erwarten. Für den Herbst stehen die Vorbereitungen der Haushaltplanung für 2020 an. Uns Freien ... 
Zum Artikel

10
Sep 2019

Nächste Woche startet die neue Gemeinderatsperiode

Am 26. Mai 2019 wurde der Gemeinderat für die Wahlperiode 2019 bis 2024 gewählt, in einer Sitzung des Gremiums im Juli wurden die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte auf ihr Ehrenamt verpflichtet. Am 13. und 14.09. nun gehen Verwaltungsspitze und Stadträte in Klausur, um sich zu Schwerpunktthemen auszutauschen. Für die acht „Neuen“ im Gremium wird das auch die Gelegenheit sein, sich mit den Verfahrensregeln der Gemeindeordnung näher vertraut zu machen. Am 17. 09. folgen dann die ersten Arbeitssitzungen von Betriebsausschuss und Ausschuss für Umwelt und Technik, am 19.09. wird der Verwaltungsausschuss und am 24.09.19 der Gemeinderat als Vollgremium tagen. Jetzt nach der Sommerpause wird uns eine umfangreiche Tagesordnung erwarten. Für den Herbst stehen die Vorbereitungen der Haushaltplanung für 2020 an. Uns Freien ... 
Zum Artikel